Welsangeln am kleinen Kanal von Fluss Raab

Welsangeln am Kanal von Fluss Raab

Waller beim Welsangeln am kleinen Kanal von Fluss Raab

Ich habe ja schon Ende Juni angekündigt das ich hier auch über das Welsangeln berichten werde und letztes Wochenende war es so weit, ich war von Freitag auf Samstag und Sonntag auf Montag am kleinen Kanal vom Fluss Raab auf der Jagd nach Wels!

Die erste Nacht ging ohne Erfolg vorbei, ich hatte zwei große Anschläge in den Ruten jedoch hat sich kein Wels gehakt aber es hat mir gezeigt das ich an einer guten Stelle war und das die Waller im Kanal vorhanden waren.

Das hat mir dann am Sonntag Mut gemacht und ich habe so ein kribbeln verspürt, ich dachte das es ein guter Tag bzw. eine gute Nacht für das Welsangeln sein wird und bin mit Freundin und unseren Hund ans Wasser…

Erfolg beim Welsangeln am kleinen Kanal

Letztes Wochenende war ich also zwei Nächte am kleinen Kanal vom Fluss Raab bei Ikervar in Ungarn…ist zwar nicht gerade in meiner Nähe aber am Fluss Raab selber zu angeln ist hier nicht ganz einfach da man nicht wirklich an die guten Stellen dazu kommt weil alles stark verwachsen ist!

Sonst habe ich hier nur noch Seen wo ich auf Waller angeln könnte und das werde ich auch mit Sicherheit tun und auch eine Videoreihe mit dem Titel „Welsangeln am See ohne Boot“ aufnehmen wo ich dann Schritt für Schritt zeige wie ich an einem See mit Auswerfen vorgehe.

Aber zurück zum Welsangeln und zur ersten Nacht von letzten Freitag auf Samstag…die eine Rute hatte ich mit Boilie und Popup, beide in 30mm Größe bestückt, speziell auf Wels mit Huhn, Leber, Blut Geschmack.

Die andere Rute war mit einem Tauwurm-Bündel versehen und da war ich vorbereitet das die kleinen Fische die Tauwürmer schnell vom Haken fressen aber zu meinem Staunen haben sich die Tauwürmer gut gehalten.

Zwei große Anschläge in der ersten Nacht beim Welsangeln

Noch vor Mitternacht hatte ich den ersten Anschlag in der Rute mit den Tauwürmern…ein kräftiger Schlag ging durch die Rute aber der Wels hat sich nicht gehakt und so musste ich weiter auf den ersten Waller warten!

Nach Mitternacht dann ein Schlag auf der zweiten Rute mit Boilie-Popup-Köder…beim Biss wurde sogar die Reißleine vom Stein durchgerissen aber auch hier hat sich der Waller nicht gehakt und nach dieser Aktion wurde es auch Still um beide Ruten.

Die zwei Anschläge der ersten Nacht haben mich aber optimistisch gestimmt und ich beschloss so schnell wie möglich wieder zu kommen und schon am Sonntag war es dann so weit…es ging zurück an den kleinen Kanal.

Diesmal habe ich auf die eine Rute Schweinsleber als Köder gehängt, die andere Rute habe ich wieder mit Tauwürmer bestückt und schon nach guten zwei Stunden gab es einen großen Biss und ein Wels war am Haken.

Nach dem Anschlag habe ich aber schon gespürt das es ein kleiner Wels war, ein kurzer Drill und ich konnte den kleinen Waller auch sicher landen und meine Freundin hat mich schnell mit der Kamera abgelichtet und ein Video aufgenommen…

Der kleine Wels aus dem Kanal vom Fluss Raab bei Ikervar

Der kleine Wels aus dem Kanal vom Fluss Raab bei Ikervar

Ein schöner kleiner Wels der in einigen Jahren sicher ein guter Gegner sein wird…nach der Videoaufnahme und dem Foto ging es mit dem Waller zurück ins Wasser wo es sich von diesem Schock erholen konnte und weiter auf die Jagd gehen kann.

Das nächste Welsangeln ist schon geplant

Die nächste Angeltour zum kleinen Kanal ist schon geplant, habe dafür auch schon Flügel-U-Posen gekauft um die Waller zusätzlich zu einem Biss reizen zu können und damit hoffe ich natürlich auch beim nächsten Mal auf einen größeren Wels!

Beim nächsten Mal werde ich wieder die Boilies und Popups probieren und auf der anderen Rute wieder mit Tauwurm angeln…hier sind die Boilies und Popups die ich verwende…

Ich habe auch noch etwas von der Schweinsleber und das werde ich in Verbindung mit den Boilies und Popups verwenden, die Tauwürmer kommen alleine auf den Haken und beide Montagen werde ich mit den Rotations-U-Posen ausstatten um die Waller noch mehr zu reizen.

Hier noch mein Video von der zweiten Nacht wo ich den kleinen Wels gefangen habe…das Video von der ersten Nacht könnt Ihr Euch auf meinem YouTube-Kanal ansehen…

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.