Boilie-Test mit Key Cray Boilie von Nashbait

Boilie-Test mit Key Cray Boilies von Nashbait

Mein Boilie-Test mit den Nash Key Cray Boilies

Mittlerweile sind gut zwei Wochen seit dem letzten Boilie-Test vergangen und endlich habe ich die Zeit gefunden um auch meinen Bericht über den Boilie-Test mit den Key Cray Boilies von Nashbait zu schreiben und zu veröffentlichen!

Am 22.11. ging es wieder einmal zu einem Boilie-Test an den großen Vereinssee bei Lukacshaza…diesmal waren also die Nash Key Cray Boilies zu testen dran, ich habe ja schon seit einiger Zeit die Boilies in 20mm Zuhause liegen.

Für den Test habe ich dann noch Boilies in der Größe 12mm und ein passendes Hookbait Spray dazu gekauft um die Karpfen richtig locken zu können und es wurde ein erfolgreicher Test mit diesen Kugeln, obwohl die Angelzeit etwas verkürzt war…

Nash Key Cray Boilies im Boilie-Test

Ich muss gleich zu Beginn dazu sagen das man diesen Boilie-Test nicht mit den anderen Tests vergleichen kann…im Winter ist an diesem Vereinssee eine verkürzte Angelzeit von 06:30 Uhr bis 18:00 Uhr und ich bin auch nur bis ca. 16 Uhr geblieben, also keine 12 Stunden Angelzeit wie bei den anderen Boilie-Tests!

Auf jeden Fall war ich schon um kurz nach 06:00 Uhr am Angelplatz und um 07:00 Uhr waren die Ruten startklar…damit ich die Katzenwelse ausschliessen kann habe ich gleich mit zwei 20mm Boilies begonnen.

Hier die Köder die ich bei diesem Boilie-Test genutzt habe:

Key Cray Boilie in zwei Größen und dazu Key Cray Hookbait Spray von Nash

Key Cray Boilie in zwei Größen und dazu Key Cray Hookbait Spray von Nash

Schon einen Tag vorher habe ich die 12mm Key Cray Boilies und auch die 20mm Boilies mit dem Hookbait Spray richtig benetzt damit die Lockwirkung noch verstärkt wird und die Fische von den Boilies richtig angelockt werden.

Die 12mm Key Cray Boilies habe ich nur zum Anfüttern gekauft, mit den 20mm Boilies habe ich geangelt und damit ich kleine Katzenwelse ausschliessen kann habe ich die Boilies doppelt auf das Haar gegeben und das hat mich dann auch vor den kleinen Katzenwelsen bewahrt.

Hier gibt es die Nash Key Cray Range zum kaufen:

Ich empfehle auf jeden Fall zu den Boilies auch Spray oder Sirup (Liquid) zu kaufen damit man die Köder für die Karpfen interessanter machen kann…mit dem Sirup kann man auch Partikel verfeinern…das ist jetzt kein spezieller Tipp für diese Boilies sondern für alle Köder.

Wenn es Liquid passend zu Boilies zu kaufen gibt dann sollte man das immer zusammen kaufen…am besten Boilies, Pellets und Liquid zusammen kaufen und dann Boilies und Pellets im Liquid einlegen um die Köder noch attraktiver zu machen.

Viel Schlamm und ein kalter Tag beim Boilie-Test

Kommen wir zum Angeltag bei diesem Boilie-Test…es war ein kalter Tag im November mit 3°C in der Früh und ungefähr der gleichen Temperatur tagsüber…dazu kam noch ein kalter Wind und viel aufgeweichter Boden, eher schon Schlamm am Angelplatz!

Der erste Karpfen ließ auch ganz schön lange auf sich warten…ich habe wieder die gleiche Stelle mit den 12mm Boilies angefüttert wie beim letzten Boilie-Test und dennoch kam der erste Karpfen zu der Zeit wo ich schon daran gedacht habe das viellicht die Wassertemperatur zu niedrig sein könnte.

Aber wenn man geduldig ist wird man auch belohnt…der Kälte konnte ich mit meinem Thermoanzug und den neuen Angelstiefeln trotzen und gegen den Wind habe ich mein Angelschirm mit Seitenwand aufgestellt und so konnte ich auch einige mal warmen Tee zubereiten.

Hier die gefangenen Karpfen mit den Nash Key Cray Boilies:

4 gefangene Karpfen beim Boilie-Test mit Nash Key Cray Boilies

4 gefangene Karpfen beim Boilie-Test mit Nash Key Cray Boilies

Die Karpfen haben sich ganz unterschiedlich bei diesen tiefen Wassertemperaturen verhalten…der erste Fisch hat kräftig abgezogen aber auf der Matte gab es keine große Gegenwehr…der zweite Karpfen hingegen hat sehr zögerlich gebissen aber auf der Matte hat es sich stark gewehrt.

Man merkt auf jeden Fall das es schon kalt geworden ist, nicht nur für uns Angler sondern auch die Wassertemperatur für die Fische…dennoch konnte ich bei diesem Boilie-Test mit den Nash Key Cray Boilies, in den knapp 9 Stunden insgesamt 4 Karpfen überlisten.

Hier ein Bild vom 4. Karpfen der auch am größten war:

Der letzte Karpfen war auch der größte bei diesem Boilie-Test

Der letzte Karpfen war auch der größte bei diesem Boilie-Test

Insgesamt kann ich sagen das die Key Cray Boilies von Nashbait ziemlich fängig sind…auch bei diesen niedrigen Wassertemperaturen konnte ich mit diesen Boilies in Verbindung mit dem Hookbait Spray vier Karpfen überlisten obwohl die Fische nicht mehr so in Beißlaune sind.

Im kommenden Jahr werde ich die Boilie-Tests an einem anderen Gewässer machen…wo weiß ich noch nicht aber auf jeden Fall näher zu meinem Wohnort und eventuell auch in Verbindung mit einer Nachtsession…mal sehen was sich ergibt.

Für dieses Jahr war es mein letzter Boilie-Test…ich werde noch einmal am größten Vereinssee angeln aber das wird kein spezieller Boilie-Test obwohl ich da auch ganz neue Boilies beim Karpfenangeln verwenden werde.

Hier noch mein Video zu diesem Boilie-Test mit den Nash Key Cray Boilies:

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.